Hauptsponsorin
BOSV       Leistungssport       Breitensport       Ausbildung       Sponsoren       Gönner       Clubs und Mitglieder       100 Jahre BOSV
26.07.2017

Langlauf - Dario Cologna Funparcour "Kids Event" in Andermatt

Am Samstag dem 16. September 2017 findet in der MZH Andermatt ab 14:00 Uhr der "Kids Event" im Rahmen des Dario Cologna Funparcour statt.

Anmeldeschluss: 4. September 2017.

Weitere Informationen findet Ihr...
21.07.2017

BOSV JO - Nordischkader bereits seit Mai in der Saisonvorbereitung

Trainer Toni Burn steht mit seinem Nordisch-Kader bereits seit Ende Mai wieder im Training. Nach den diversen Rücktritten und Änderungen bei der Elite stand der 1. Trainingskurs auch symbolisch im Zeichen des Neuanfangs. Laufschule, Geschicklichkeit sowie lange Touren mit dem Rad, Inline und Fusslauf standen sportlich auf dem dreitägigen Kursprogramm.

Der zweite Traingskurs folgte kurz darauf. Im Gepäck der Athleten Rollski, Inline, Mountainbike, Fusslauf und einige ein Kleinkaliber Gewehr. Auffrischung der Laufschule und ein 2 stündiger Fusslauf stand auf dem Programm, gespickt mit Sprintformen. Kraft Koordination und Stafetten wurden am Freitagmorgen zu einer Trainingseinheit kombiniert, zumindest das Offizielle Trainingsprogramm konnte auf der Panzerpiste in Thun beendet werden. Die jungen Herren zeigten anschliessend ihre Künste in der Küche und bereiteten das Abendessen zu. Der nächste Tag wurde mit einer Mountainbike Tour gestartet. Wie im Fluge stand schon der Sonntag vor der Türe, Technik und Intensität wurde geübt. Diese Training ging nicht ohne Sturz über die Bühne trotzdem konnten ein sehr hohes Technik-Level ausgemacht werden. Als Abschluss stand ein kleiner Teamwettbewerb auf dem Programm.
05.06.2017

Delegiertenversammlung 2017 und Jubiläumsfest 100 Jahre BOSV

Der BOSV wurde dieses Jahr 100 Jahre alt. Dies wurde letzten Freitag anlässlich der jährlichen Delegiertenversammlung zusätzlich mit einem Jubiläumsanlass in der Expohalle in Thun gefeiert. Dabei wurden 22 Athleten für ihre erbrachten Leistungen und drei Personen für ihre Verdienste geehrt.

Pünktlich um 16:00 Uhr eröffnete Präsident Johny Wyssmüller die Delegiertenversammlung eröffnet. Vertreter von 35 Skiclubs und den 4 RLZ vertraten 297 Stimmen. Alle Traktanden wurden speditiv behandelt, sodass die Versammelten draussen auf dem Expo-Areal zum Apéro mit den Teilnehmern des Jubiläumsanlasses stiessen. Unter den rund 350 Anwesenden wurden anschliessend die Sportler/Innen des BOSV sowie 3 Personen für ihre Verdienste geehrt.

Skigrössen wie Urs Räber (Abfahrtsgesamtweltcupsieger 1983/1984), Mike von Grünigen, Bruno Kernen I und II sowie zahlreiche weitere grossartige Sportler vergangener Tage wurden Zeugen der diesjährigen Leistungsausweise unserer Aktiven der vergangenen Saison. Die im diesjährigen Jahresbericht aufgeführten Spitzenresultate lassen durchaus einen stillen Optimismus zu, dass wir in den nächsten Jahren durchaus von erfolgreichen Sportlern aus dem Berner Oberland auf dem internationalen Parkett berichten dürfen. Doch bis dahin arbeiten wir ruhig Schritt für Schritt weiter nach den uns auferlegten Grundsätzen, die finanziellen Ressourcen maximal möglichst dem Sportnachwuchs zukommen zu lassen.

Kurz vor 19:00 begrüsste der OK-Präsident die Feiernden im Saal und eröffnete das rauschende Fest. Ein gelungener Mix aus Ansprachen, den Darbietungen von „Oesch’s die Dritten“ sowie dem informativ gestalteten „Athleten-Talk“ zusammen mit dem Gala-Diner liessen den Abend im Fluge verstreichen. Schlusspunkt bildete die Verlosung der Preise im Wert von CHF 72 000.00, Kurz vor 01:00 Uhr verliessen die Letzten Besucher den Saal und verabschiedeten den Jubilar BOSV in sein 101. Lebensjahr, ganz nach dem Motto der Gründerväter von 1917:

Die Förderung des Wintersports und der Kameradschaft.

Unser Dank geht in diesem Zusammenhang an unsere Sponsoren, Partner und Organisationen zusammen mit den vielen Privatpersonen, die dem BOSV helfen den „Motor“ in Betrieb zu halten, sodass unsere Nachwuchssportler unter optimalen Bedingungen auf Ihre Ziele hin arbeiten können, ganz nach dem Motto dieses Festes:

100 Jahre Begeisterung für den Skisport
22.05.2017

Der BOSV wird 100 Jahre alt und feiert am 2. Juni 2017 ein grosses Fest

Der BOSV schaut auf ein Jahrhundert Skigeschichte zurück. Dies wird anlässlich der jährlichen Delegiertenversammlung mit dem Jubiläumsanlass, am 2. Juni 2017 in der Expohalle in Thun gebührend gefeiert. Eingeladen sind alle Skibegeisterten und Schneesportinteressierten im Berner Oberland.

Die Pioniere, die 1917 den Berner Oberländischen Skiverband gegründet hatten, ahnten damals noch nicht, welche Bedeutung der Wintersport für das Berner Oberland einst erhalten würde. Ohne Bahnen und Lifte sowie ohne Pistenraupen und Schneekanonen eroberten die „Urgrossväter des BOSV“ die Bergwelt Winter für Winter, mit teilweise abenteuerlich anmutender Ausrüstung. Was aber bis heute unverändert blieb, sind die Ziele der Gründerväter:

Die Förderung des Wintersports und der Kameradschaft.

Die Nachwuchsarbeit im ganzen Berner Oberland ist vorbildlich. Viele gut ausgebildete Trainer und JO-Leiter stellen ihre Freizeit in den Dienst der Jugend. Das Ziel ist, in der Zukunft wieder eine Sportlerin oder einen Sportler aus den eigenen Reihen auf einem Podest im Weltcup zu sehen. Der BOSV hat in vergangenen Jahren zahlreiche Athleten an die nationale und internationale Spitze gebracht. Das grösste Aushängeschild ist bis jetzt zweifellos Michael von Grünigen geblieben, der über Jahre hinweg den Riesenslalom international geprägt hat. Auch wenn es in den letzten Jahren diesbezüglich etwas „stiller“ wurde, dürfen wir uns darüber freuen, dass in diversen Disziplinen einige junge „BOSV-ler“ für Grösseres bereit stehen.

Deshalb freut sich die BOSV-Familie ausserordentlich, in knapp zwei Wochen den rüstigen Jubilar zu feiern. Ab 17:30 Uhr beginnt der Apéro mit der Ehrung der BOSV Athleten, für die in der vergangenen Saison erzielten Leistungen. Grössen wie Mike von Grünigen, Bruno Kernen I und II zusammen mit Nathalie von Siebenthal und zahlreichen Spitzensportlern früherer Jahre, finden sich ein, um mit allen ein Fest zu feiern. Nebst dem Galadiner und der Unterhaltung von „Oesch’s die Dritten“, wird bestimmt der „Athleten-Talk“ die Anwesenden begeistern. Das Sahnehäubchen bildet zudem eine grosse Preisverlosung, die unsere Sponsoren, Partner, Gönner und Supporter für dieses Fest ermöglichen. Es sind diese Firmen und Organisationen zusammen mit den vielen Privatpersonen, die dem BOSV helfen den „Motor“ in Betrieb zu halten, sodass unsere Nachwuchssportler unter optimalen Bedingungen auf Ihre Ziele hin arbeiten können, ganz nach dem Motto dieses Festes:

100 Jahre Begeisterung für den Skisport
07.05.2017

BOSV Bikeferien in Massa Vecchia 2017 - JETZT anmelden!!

Wie alle Jahre organisiert der BOSV die beliebten Bike-Ferien in der Toscana.

Bist Du dabei? Weitere Informationen findest Du....
17.04.2017

Langlauf BOSV/SSM - Gelungene Skitour des Nordisch-Kaders zum Saisonabschluss

Der Nordsich Kader des BOSV/SSM hatte auch dieses Jahr ihren Saisonabschluss in Form einer Bergtour auf den Wildstrubel.
16.04.2017

Langlauf - Nathalie von Siebenthal weiterhin in der Nationalmannschaft

Hippolyt Kempf, Chef Langlauf, hat mit seinem Trainerteam die Kaderselektionen für die Saison 2017/2018 vorgenommen.

Nathalie von Siebenthal figuriert als einzige Berner Oberländerin in den Kadern von Swiss-Ski. Aufgrund Ihrer grossartigen Leitsungen bestätigte von Siebenthal ihre Stellung in der Nationalmannschaft.

Herzliche Gratulation!
04.04.2017

Biathlon - Swiss-Ski nominiert die Kader für die Saison 2017/2018

Im Rahmen der Auswertungs- und Planungssitzung wurden die Athletinnen und Athleten von Swiss-Ski für einen Kader in der Saison 2017/2018 selektioniert. Darunter sind auch drei Sportler aus dem Berner Oberland:

Susi Meinen (SC Zweisimmen), B-Kader Elite
Joscha Burkhalter (SC Zweisimmen), C-Kader Elite
Sandro Bovisi (SC STB), C-Kader Junioren

Herzliche Gratulation!
29.03.2017

Ski Alpin - Schulterschluss zwischen dem BOSV und SSM im Juniorenbereich

Um auch zukünftig hochstehende Kaderstrukturen zur Verfügung zu stellen, haben der Berner Oberländische Skiverband BOSV und Schneesport Mittelland-Nordwestschweiz SSM beschlossen, im Juniorenbereich zusammen zu arbeiten. Dies bedeutet, dass ab der Saison 2017/18 die Juniorenkader Damen und Herren in einer Trainings-gemeinschaft unter der Leitung des BOSV betrieben werden.

Die beiden Verbände haben sich zu diesem Schritt entschlossen, nachdem seit Jahren gute Erfahrungen in der Trainingsgemeinschaft Langlauf/Biathlon gesammelt werden konnten. Im Vordergrund der Trainingsgemeinschaft steht die Optimierung des Trainings- und Rennbetriebs für die SSM-Athleten. Mit dieser Massnahme können Synergien optimal ausgenützt werden.

Für die Kaderathleten gelten aus beiden Verbänden zukünftig die gleichen Bedingungen. Die Selektionen erfolgen ausschliesslich nach sportlichen Kriterien, die Kursabrechnungen erfolgen zentral und für die Athleten besteht eine einheitliche Athletenvereinbarung.

Die beiden Verbände sind überzeugt, mit dieser Lösung den Nachwuchsathleten die bestmöglichen Voraussetzungen zu bieten, den Schritt in ein höheres Kader (NLZ / Swiss-Ski) zu schaffen.

Bildquelle d. Fotomontage:
Roland Hofmann/RK-Photography
27.03.2017

Biathlon SM - Doppelgold (Junioren) für Burkhalter und Bronze (Jugend) für Prentler

Nachdem es während der letzten Woche noch in Kübeln goss, haben die Organisatoren des SC Obergoms wahre Wunder bewirkt und mit riesigem Aufwand das viele Wasser mit etlichen eingebauten Drainagen aus der Loipe gebracht, sodass ein fairer Wettkampf stattfinden konnte.

Am Samstag waren die Sprintwettkämpfe, die ausnahmsweise mit Zeitzuschlag für Fehlschüsse anstelle der Strafrunden durchgeführt wurden. Am Sonntag kämpften die Athleten im Massenstart um die Medallien.
Joscha Burkhalter wurde in der Juniorenkategorie Doppel Schweizer Meister. Beim Sprint blieb er 2x fehlerfrei und im Massenstart, wo 2x liegend und 2x stehend geschossen wird, unterliefen ihm im 3. Schiessen lediglich 2 Fehler.
Sascha Prentler durfte sich im Massenstartrennen der Jugend die Bronzemedallie umhängen lassen, nachdem er 3x in die Strafrunde musste.
24.03.2017

Langlauf SM Sprint - Mathias Inniger holt Gold in Val Müstair!

An der Schweizermeisterschaft in der Heimat von Dario und Gian Luca Cologna holte der Adelbodner im Sprintwettbewerb den Sieg!

Bereits im Prolog setzte Inniger auf der körnigen und völlig durchweichten Loipe im Münstertal ein Ausrufezeichen und gewann den Prolog mit souveräner Bestzeit. Der anschliessende Viertelfinal konnte Mathias unangefochten für sich entscheiden, ohne an das Limit gehen zu müssen. Im Halbfinal testete Mathias bereits die Taktik für das spannende Finale.

Nach dem Startschuss setzte sich Inniger sofort an die Spitze und wählte die linke Spur. Im ersten Aufstieg erfolgte das erste "Zähneziehen" durch den Berner Oberländer, was in einen Vorsprung von 10 m resultierte. Auf der schwierigen Unterlage wurde die Abfahrt mit dem nötigen Respekt absolviert, so dass die Fünf Finalgegner wieder aufschliessen konnten. Nach einem kurzen Fight, auf Messers Schneide, folgte die zweite Zäsur im letzten Aufstieg durch Inniger, der immer an der Spitze lief. Diesmal wurde die Abfahrt mit dem nötigen Risiko absolviert. Es kam zum spannenden Finish... auf der Zielgeraden hofften noch vier Swiss Ski Läufer auf eine Medaille, konnten aber gegen den Individualisten Inniger nichts mehr ausrichten. Die verbleibenden Medaillen gingen an Gian Luca Cologna und Jason Rüesch.

Text/Foto: Toni Burn/BOSV
21.03.2017

Biathlon U15 - Vier Podestplätze beim Biathlon-Ländervergleich in Ruhpolding/GER

Der Biathlon-Ländervergleich, der für die Athleten aus Bayern (DE), Tirol (AUT), Südtirol (ITA) und der Schweiz durchgeführt wurde, fand in diesem Jahr im Weltcup Stadion in Ruhpolding statt. Schon nur einmal an diesem Ort zu laufen, war ein eindrückliches Erlebnis für die Jugendlichen. Aus dem BOSV konnten sich 3 Athleten für diese Wettkämpfe qualifizieren.

Die Bedingungen waren misslich. Der Sprint am Samstag fand unter Dauerregen statt. Yara Burkhalter (SC Zweisimmen) konnte mit einem fehlerfreien Schiessen den ersten Platz erkämpfen. Jan Roth (SC Kandersteg) blieb ebenfalls fehlerfrei und durfte die Silbermedaille in Empfang nehmen. Res Zeller (SC Zweisimmen) schoss 2 Fehler und erhielt als 5. ein Diplom.

Weil es weiterhin die ganze Zeit über in Stömen regnete, wurde am Sonntag anstelle des Jagdrennens nochmals ein Sprint ausgetragen. Jan und Yara blieben beide wiederum fehlerfrei im Schiessstand und dank guter Laufleistung reichte es zum 1. Platz. Res Zeller belegte mit 3 Fehlern Rang 12.
13.03.2017

Biathlon IBU Cup - Mixed Staffel Achte beim Finale in Otepää/EST mit Susi Meinen

Die Mixed Staffel leistete sich für eine absolute Top Platzierung zu viele Fehlschüsse, gleich drei Strafrunden standen im Ziel zu Buche. Startläuferin Susi Meinen begann ihren Wettkampf mit einem Nachlader im ersten Schiessen ohne Probleme, nach dem Stehendschiessen musste die 24-jährige dann aber in die Strafrunde abbiegen.

Auch die zweite Athletin, Ladina Meier-Ruge, konnte dies nicht verhindern, ihr wurde der Liegendanschlag zum Verhängnis. Als Achte schickte sie Martin Jäger auf seine 7,5 Kilometer. Nach seinem gestrigen Podestplatz zeigte dieser auch heute ein sehr starkes Rennen. Mit einem Nachlader verkürzte er den Rückstand des Schweizer Teams auf die Spitze um mehr als eine halbe Minute, mit 1:56 Minuten Defizit nahm Schlussläufer Eligius Tambornino das Rennen auf. Bis zum letzten Schuss im letzten Anschlag blieb er fehlerfrei, die letzte Scheibe wollte aber dann auch mit drei Nachladepatronen nicht fallen.

Mit gesamt drei Strafrunden und 12 Nachladern lief die Schweizer Mixed Staffel damit im letzten Rennen der IBU Cup Saison auf den achten Rang.

Quelle: Swiss-Ski
13.03.2017

Langlauf WC - Von Siebenthal mit starker leistung über 30km klassisch.

Während WM-Dominatorin Marit Björgen zu einem überlegenen Sieg lief, zeigte Nathalie von Siebenthal im 30-km-Klassiker am Holmenkollen in Oslo eine starke Leistung und lief als Zwölfte ins Ziel.

Von Siebenthal machte in der von ihr nicht so geliebten klassischen Technik ein beherztes Rennen. Sie hielt sich bis zur Streckenhälfte im achtköpfigen ersten Verfolgerfeld der bereits nach drei Kilometern enteilten Björgen auf. Danach büsste sie aber ein wenig für den Effort und fiel noch aus den Top Ten.

Im Gegensatz zu einem Teil ihrer Konkurrentinnen verzichtete Von Siebenthal nach 13 km auf den Wechsel der Ski. Die Gruppe mit Weltcup-Leaderin Heidi Weng und den drei Finninnen Krista Pärmäkoski, Kerttu Niskanen und Aino-Kaisa Saarinen machte die beim Skiwechsel verlorenen Sekunden jedoch schnell wett.

Quelle: Swiss-Ski
09.03.2017

Biathlon IBU Cup - Susi Meinen in Mixed Staffel Zehnte in Otepäa/EST

Gleich das erste Schiessen warf das Schweizer Quartett zurück, Irene Cadurisch musste nach dem Liegendanschlag zwei Strafrunden absolvieren. Das Stehendschiessen beendete sie fehlerfrei und übergab damit an Susi Meinen. Sie zeigte auf ihren sechs Kilometern ein sehr starkes Rennen, in beiden Anschlägen räumte sie alle fünf Scheiben ohne Zusatzpatronen und mit der schnellsten Schiesszeit auf ihrer Ablöse ab. Damit verbesserte sie sich auf den 10. Rang und schickte mit Eligius Tambornino auf seine 7,5 Kilometer. Auch er musste nach dem Liegendschiessen zusätzliche Meter laufen, trotz den zwei Strafrunden verlor er aber bis zum Wechsel keine Platzierung. Auch Schlussläufer Martin Jäger blieb die Strafrunde nicht erspart, den 29-jährigen erwischte es im Stehendanschlag. Da jedoch der Abstand zu den nachfolgenden Nationen gross genug war und Martin mit der viertbesten Abschnitts-Laufzeit noch Betrieb auf der Loipe machen konnte, blieb es auch im Ziel bei Rang 10.

Quelle: Swiss-Ski
26.07.2017

Langlauf - Dario Cologna Funparcour "Kids Event" in Andermatt

>> mehr
21.07.2017

BOSV JO - Nordischkader bereits seit Mai in der Saisonvorbereitung

>> mehr
05.06.2017

Delegiertenversammlung 2017 und Jubiläumsfest 100 Jahre BOSV

>> mehr
22.05.2017

Der BOSV wird 100 Jahre alt und feiert am 2. Juni 2017 ein grosses Fest

>> mehr
07.05.2017

BOSV Bikeferien in Massa Vecchia 2017 - JETZT anmelden!!

>> mehr

Ältere Mitteilungen

Langlauf BOSV/SSM - Gelungene Skitour des Nordisch-Kaders zum Saisonabschluss >> mehr
Langlauf - Nathalie von Siebenthal weiterhin in der Nationalmannschaft >> mehr
Biathlon - Swiss-Ski nominiert die Kader für die Saison 2017/2018 >> mehr
Ski Alpin - Schulterschluss zwischen dem BOSV und SSM im Juniorenbereich >> mehr
Biathlon SM - Doppelgold (Junioren) für Burkhalter und Bronze (Jugend) für Prentler >> mehr
Langlauf SM Sprint - Mathias Inniger holt Gold in Val Müstair! >> mehr
Biathlon U15 - Vier Podestplätze beim Biathlon-Ländervergleich in Ruhpolding/GER >> mehr
Biathlon IBU Cup - Mixed Staffel Achte beim Finale in Otepää/EST mit Susi Meinen >> mehr
Langlauf WC - Von Siebenthal mit starker leistung über 30km klassisch. >> mehr
Biathlon IBU Cup - Susi Meinen in Mixed Staffel Zehnte in Otepäa/EST >> mehr